Bauen mit Holz Mögerle konstruiert nachhaltige Bauprojekte

Schauen Sie doch mal vor Ihre Haustür

Holz – Ein fast unersetzlicher Baustoff

Seit Anbeginn der Zeit suchen wir nach dem perfekten Baumaterial. Dabei hat die Entwicklung innovativer Baustoffe immer eine große Rolle gespielt. Obwohl das vielseitigste Baumaterial direkt vor den Augen der Menscheheit von alleine vor sich hin wächst, direkt vor unserer Haustür. Bis heute ist Holz als Baumaterial unerreicht, selbst unsere Lebensqualität ist an Holz geknüpft und die beste Auswahl. Das gilt für die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit, aber auch für die Lösung zu Fragen der Energie und des Klimawandels.

Starke Argumente, einzigartige Vorteile

Bauen mit Holz bietet

Holz wirkt beruhigend, duftet in verschiedensten Noten und strahlt wohlige Wärme aus. Holz ist ein Baustoff mit höherem Wärmefaktor, als andere Baustoffe. Sie können es selbst testen, in dem Sie sich an eine Fassade aus Stein anlehnen. Den Unterschied bemerkt man sofort! All diese Eigenschaften sorgen für den nötigen Wohlfühlfaktor. Hinzu kommt, dass Holz in der Lage ist, die Luftfeuchtigkeit natürlich zu regeln. Holz nimmt Feuchtigkeit immer wiederauferstanden und gibt diese ab, so dass sie in Ihrem Holzbau stets ein angenehmes Raumklima vorfinden werden.

Holz besteht aus Zellen, die mit Luft gefüllt sind und damit die Wärmeleitung verringern. Das bedeutet, dass Ihr Haus im Sommer kühl bleibt, weil die Wärme nicht nach innen dringt, sich im Winter hingegen selbst aufwärmt, weil die Wärme nicht nach außen dringt. Somit bietet Holz bereits einen natürlichen Dämm- und Wärmeschutz. Holz leitet Wärme nicht so gut weiter.Genau diesen Nachteil schafft einen großen Vorteil, weshalb Holz sowohl Sommer wie Winter einen perfekten Wärmeschutz bietet.

In Verbindung mit dem sommerlichen Barbecue-Abend oder einem Kamin, ist ein Großteil der Menschen davon überzeugt, Holz als schnell brennbar zu kennzeichnen.  Ein weit verbreitetes Gerücht. Denn wenn es um Bauen mit Holz geht,  hat Holz gegenüber anderen Baumaterialien die Krone weiter oben sitzen.. Nicht nur das brandverhalten, sondern auch die Statik überzeugen gegenüber anderer Materialien. So brennt Holz sehr langsam und vor allem kontrolliert ab. Damit hält Holz einem Feuer wesentlich länger stand, als beispielweise Stahl oder Beton.  Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Holz immer nur an der Oberfläche unter Bildung einer schützenden Kohleschicht verbrennt, wodurch es seine statischen Eigenschaften beibehält.

Erdbeben lassen große Kräfte aus allen Richtungen auf ein Gebäude wirken. Schwerern und starren Gebäuden fehlt die Bewegungsfreiheit, um dem Kräftemessen standzuhalten und Schäden bei Krafteinwirkung zu verhindern. Hier hat Holz gegenüber anderen Baustoffen den Vorteil, dass es ein geringes Eigengewicht, kein starres, sondern ein flexibel und damit dehnbares Baumaterial ist. Somit kann ein Gebäude aus Holz einwirkenden Kräften und entstehenden Schwingungen, die bei einem Erdbeben auf das Gebäude einwirken, aufnehmen und durch Dehnbarkeit und Flexibilität ausgleichen. Aus diesem Grund mehr, in Erdbebengebieten vorwiegend mit Holz zu bauen.

Die allseits bekannten Fachwerkbauten sieht man bereits seit mehreren hundert Jahren und auch die alten Bauernhöfe haben mehrere Generationen überlebt.
Wenn der Baustoff Holz korrekt verarbeitet und richtig eingesetzt wird, muss man sich über die Haltbarkeit eines Holzhauses keine Sorgen machen.
Außerdem kann ein in die Jahre gekommenes Holzgebäude ständig verändert werden. Abbauten oder Erweiterung sind jederzeit möglich. Ein Gebäude aus Holz muss nicht immer als solches erkennbar sein. Holz kann genauso verputzt werden oder mit anderen Materialien kombiniert. So kann Ihr Gebäude je nach Wunsch zeitlos, modern oder klassisch gestaltet werden.

Mögerle denkt schon an morgen. Die Kinder unserer Kinder werden es generationsüberreifen weiter nutzen können. Und selbst bei Abriss oder Rückbau eines Gebäudes erweist sich Holz erneut vorteilhaft. Kaum ein anderes Material lässt sich so einfach und umweltverträglich entsorgen Es kann sogar zu anderen Produkten wiederverwertet werden. Dies reicht bis hin zur Nutzung in neuen Gebäuden. Außerdem bestehen Mögerle – Gebäude nur aus natürlichen Materialien.
Bei Mögerle Holzbau kommen Dämmstoffe zum Einsatz, die natürlich abbaubar sind.

Weitere Vorteile:
• Wohngesundheit für die Bewohner
• Gefahrlosigkeit – Holz enthält keine Giftstoffe und kann einfach verarbeitet werden
• Ökologisch wertvoll – damit tragen Sie als Bauherren einen Beitrag zum Klimaschutz
• Hervorragende Qualität, wertvoll und wertbeständig; ökologisch bauen ist ökonomisch sinnvoll
• Hohe Rentabilität durch geringeren Energieverbrauch
• Holz erfüllt die ökologischen Anforderungen. Wächst umweltfreundlich im Wald, nutzt Sonnenenergie, speichert Kohlenstoff und absorbiert LuftschadstoffeReduzierte Energiekosten bei der Gewinnung und Verarbeitung als Baustoff

Umweltfreund­lich
und
Nachhaltig­keit

Holz wächst ständig nach

Mögerle steht für nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder.  Dazu zählt die Pflege, Neubepflanzung, aber auch die Abholzung unserer Wälder, um neuen Raum für den besten Rohstoff der Welt zu schaffen – das Holz!

Um die Natur und Ihren Rohstoff müssen wir uns keine Gedanken machen. In Hohenlohe wachsen täglich jeder Minute 10 Kubikmeter Holz nach oder pro Tag gerechnet ein Baumaterial für ca. 2000 Einfamilienhäuser. Selbst durch große und weitreichende Holzbauprojekte können das Wachstum der Natur nicht zerstörte.

Natür­licher Wohlfühl­faktor

Erdbebenrisiken wurden in Mitteleuropa noch bis vor wenigen Jahren stark unterschätzt. Inzwischen gibt es neben länderspezifischen Vorschriften eine spezielle Euronorm. Maßgebend für die Tragwerksdimensionierung sin die von einem Erdbeben hervorgerufenen Horizontalkräfte der bewegten Gebäudemasse. Das im Vergleich zur Massivbauweise niedrige Eigengewicht der Brettschichtholzkonstruktion wirkt sich hier sehr vorteilhaft aus. Die Spezialisten von Rubner Holzbau analysieren sämtliche Gegebenheiten bereits in der Planungsphase und stimmen im Konstruktionskonzept Einflussfaktoren wie die Grundrissgestaltung, Bauwerkshöhe und Tragwerksausbildung, das Aussteifungskonzept sowie die Wahl der Baumaterialien, Verteilung der Massen und die Duktilität der Tragstruktur optimal aufeinander ab.

Warum mit Mögerle bauen

Natürlich genial,
genial natürlich

Beratung und Planung

Die Erfahrung unserer technischen Spezialisten spüren Sie von Anfang an, von der Planung einfacher Komplettdachsanierung bis zur Entwicklung komplexer Holzkonstruktionen, finden wir für jedes Projekt die optimale Lösung. Jahrzehntelanges Knowhow sowie die Projekterfahrung in der Fertigung gewährleisten hohe Anforderungen, innovative und wirtschaftsorientierte Holzbaulösungen.

Immer individuell

Die Erfahrung unserer technischen Spezialisten spüren Sie von Anfang an, von der Planung einfacher Komplettdachsanierung bis zur Entwicklung komplexer Holzkonstruktionen, finden wir für jedes Projekt die optimale Lösung. Jahrzehntelanges Knowhow sowie die Projekterfahrung in der Fertigung gewährleisten hohe Anforderungen, innovative und wirtschaftsorientierte Holzbaulösungen.

Qualitätsgedanke

Die Erfahrung unserer technischen Spezialisten spüren Sie von Anfang an, von der Planung einfacher Komplettdachsanierung bis zur Entwicklung komplexer Holzkonstruktionen, finden wir für jedes Projekt die optimale Lösung. Jahrzehntelanges Knowhow sowie die Projekterfahrung in der Fertigung gewährleisten hohe Anforderungen, innovative und wirtschaftsorientierte Holzbaulösungen.